Allgemein

Rif Open 2021 – eine erfolgreiche Bilanz

Spannende und hochklassige Matches, ein reibungsloser Turnierablauf und 64 begeisterte Tennisspielerinnen und Tennisspieler: Das ist die erfreuliche Bilanz der Rif Open 2021.  

In insgesamt vier gemischten Gruppen kämpften 64 Damen und Herren vom 23. bis 25. Juli auf unserer RTC Anlage nicht nur um Spiel, Satz und Sieg, sondern auch um ITN-Punkte. Trotz enormer Hitze und einzelnen, regenbedingten Verschiebungen gingen am Sonntag Mittag die vier Finalspiele über die Bühne. Folgende Sieger wurden ermittelt: 

Gruppe ITN 4.0 – 5.5: Paul Pichler (USV Großarl),
Gruppe ITN 5.6 – 7.0: Johannes Seidl (TC Golling),
Gruppe ITN 7.1 – 8.5: Markus Bendl (RTC Rifer Tennisclub),
Gruppe ITN 8.6 und höher: Wolfgang Strimmer (HSV Wals-Siezenheim) 

Wie bereits in den letzten Jahren zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von den Rif Open begeistert. Besonderes Lob gab es für die die ausgezeichnete gastronomische Versorgung, die perfekte Organisation, und die freundschaftliche, familiäre Atmosphäre. RTC-Obmann Siegfried Döttl und Turnierleiter Alfred Friess sind sich einig: „Die super Rückmeldungen unserer Teilnehmer und Zuseher motivieren uns wieder für die Turnierorganisation der Rif Open 2022″. 

Als besonders Highlight konnten wir Österreichs Daviscup Kapitän, und ehemaligen Weltklasse Tennisspieler, Sefan Koubek, für eine Exhibition gewinnen. Er duellierte sich, bei teils atemberaubenden Ballwechseln, mit Gregor Gottein – seines Zeichens Salzburg’s Nummer 1 im U16 und U18 Bereich.

Vielen Dank an unsere Sponsoren für die zahlreichen Sachspenden und Preise. Ganz besonders bedanken wir uns bei den vielen helfenden Händen unserer Mitglieder, die ganz entscheidend zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code